Zutrittsregelung Schützenhaus

Wiederaufnahme des Schießbetriebs

Wiederaufnahme des Schiessbetriebs ab 02.Juni 2020

Liebe Mitglieder der Schützengesellschaft Ebingen,
gerne teilen wir Euch mit, dass der Schiessbetrieb unter Auflagen ab dem 02. Juni wieder möglich ist.
Die Standaufsicht ist verantwortlich, dass die Auflagen eingehalten werden.
Auf allen Schießstätten liegen jetzt neue Formulare aus in die sich jeder Schütze einträgt mit Kommen- und Gehens Zeit.
Der Schießnachweis zur Bedürfnisbestätigung geht nach wie vor über die Eingabe in unser elektronisches Schießbuch in der Wirtschaft (Aushang).

Die Schießstände sind wie folgt zu belegen:
Luftdruckstand: Stand 2 – 4 – 6 – 8 die restlichen Stände bleiben frei.
Gewehrstand: Stand 1 – 3 – 5 (Stand 6 bleibt res. für Einschießen der Fa. Stopper) die restlichen Stände bleiben frei.
Pistolenstand 1: Stand 1 – 3 – 5 die restlichen Stände bleiben frei. (auch Bogen)
Pistolenstand 2: Stand 6 – 8 – 10 die restlichen Stände bleiben frei.

Die Schießzeiten sind an die Öffnungszeiten der Wirtschaft gekoppelt. Außerhalb dieser Zeiten findet kein Schießen statt.

Alle aktiven Schützen tragen sich bitte in die Wirtsdienstliste ein und in die Liste für Donnerstag. Generell gilt: kein Wirtsdienst – Schützenhaus bleibt komplett zu.
Die Kommunikation findet über unsere Whats-App Gruppe statt.

Aktuell haben wir die nächsten zwei WE einen Wirtsdienst und für die Donnerstage bis einschl. 02.Juli haben sich Schützen bereiterklärt, das Schützenhaus zu öffnen.

Finanzielle Lage des Vereins: Da wir seit über 2 Monaten keine Einnahmen mehr haben, sind wir darauf angewiesen, dass unsere Mitglieder uns durch ihren Besuch im Schützenhaus (Wirtschaft und Schießstände) unterstützen. Das ist für die Aufrechterhaltung der Zahlungsfähigkeit des Vereins, oberstes Gebot!

Oberschützenmeister
Frank Bogenschütz

1. Schützenmeister
Patrick Stroppel

2. Schützenmeister
Manfred Federmann

Schützenhaus öffnet wieder

Unser Schützenhaus öffnet wieder am Do 21.05. Vatertag ab 10:00
Wir freuen uns nach 8 Wochen Zwangsschließung das Schützenhaus wieder für unsere Mitglieder und Gäste öffnen zu können.
Entsprechend der Corona-Verordnung-Gaststätten haben wir die Räumlichkeiten vorbereitet und Vorkehrungen für Desinfektion und Hygiene getroffen.

Wir alle müssen unbedingt folgende Regeln beachten:
- Personen die in Kontakt zu einer mit SARS-CoV-2 infizierten Person stehen oder standen, wenn seit dem letzten Kontakt noch nicht 14 Tage vergangen sind, oder die Symptome eines Atemwegsinfekts oder erhöhte Temperatur aufweisen, dürfen das Schützenhaus nicht betreten!
- beim Betreten und Verlassen des Schützenhauses und beim Gang zur Toilette – also immer wenn ihr Euren Sitzplatz verlasst – bitte eine MNB (Mund und Nasen Bedeckung) tragen.
- am Eingang zur Gaststube steht Desinfektionsmittel bereit, damit ihr eure Hände desinfizieren könnt.
- wir führen eine Liste, in die wir eure Namen und Telefonnummer eintragen, damit der Infektionsweg zurückverfolgt werden kann – falls das notwendig sein sollte.
- die Abstandsregel zu anderen Gästen von 1,50 Meter immer einhalten
- wir bitten Euch von Hände schütteln und Umarmungen abzusehen.
- auf Hust- und Niesetikette achten
- solltet ihr euch krank fühlen, bleibt bitte zuhause.
Lasst Euch bitte von den Auflagen nicht abschrecken und unterstützt die Schützengesellschaft Ebingen durch Euren regelmäßigen Besuch.
Es werden wieder bessere Zeiten kommen, unser Verein wird seine Veranstaltungen und Feste feiern- natürlich mit Euch – unseren Mitgliedern und Gästen.

Beginnen wir nach der Zwangspause am Do 21.05. 2020 ab 10:00 mit:
Wurstsalat in allen Variationen mit Brot – 8 € pro Portion. Bitte um Vorbestellung!
Auf Euren Besuch freuen sich Andreas Alber und Frank Bogenschütz

Reservierungen bitte an info@sg-ebingen.de

nächster Sachkundelehrgang - Termin steht noch nicht fest

Erklärung des Oberschützenmeisters für aktive Mitglieder:

Die Schützengesellschaft Ebingen bietet mit ihren modernen Schießanlagen, gemütlicher Schützen-wirtschaft, Sonnenterasse und ansprechendem Ambiente ein Sporterlebnis das nicht alltäglich ist und verlangt deshalb im Gegenzug von jedem aktiven Mitglied die Bereitschaft Wirtsdienste zu tätigen, sich bei allen Veranstaltungen des Vereins einzubringen und sich an Arbeitseinsätzen zu beteiligen. Neumitglieder werden dadurch schneller in unsere Gemeinschaft integriert. Wir wollen ein aktives Vereinsleben pflegen – das gilt für Bogenschützen genauso wie für die Schützen der anderen Waffen, für die es die Voraussetzung zur Befürwortung eines Bedürfnisses für den Erwerb einer Sportwaffe auf den Grundlagen der Sportordnung des DSB ist. Der Sportleiter wird Euch dazu genügend Info geben, damit jeder Schütze zu seiner Sportwaffe kommt, die ihm gefällt und mit der er unseren Verein bei Wettkämpfen und Meisterschaften vertritt. Die Teilnahme an der Vereinsmeisterschaft ist für Waffenanträge eine Grundvoraussetzung.